Was steht an?

Udo R. Schulz | Januar 3rd, 2011 - 09:52 | Weiterempfehlen Ihren XING-Kontakten zeigen

Trendbetrachtungen stehen in den Medien und unter Experten um den Jahreswechsel herum “hoch im Kurs”. Wie wir aus der Welt der Kurse wissen, steigen diese so manches mal aus rein psychologischen Aspekten, ohne dass sich in der Realität etwas verändert. Die Experten sprechen dann unter Umständen von einer Trendverstärkung, was auch schon zu geplatzten Blasen geführt haben soll.

Dabei möchte doch jeder der Erste sein, der einen neuen Trend entdeckt. Da kann es passieren, dass jemand glaubt, für morgen einen Trend entdeckt zu haben, obwohl er es doch erst übermorgen einer zu werden scheint, sich aber eigentlich gestern schon erledigt hat.

Und so kommt einiges Trendiges zusammen: Modetrends, Techniktrends, IT-Trends, Fitnesstrends, Klimatrends, Gesundheitstrends, Gärtnertrends, Ernährungs- und Kosmetiktrends.

Für Geschäftsleute sind dann eher die Konjunkturtrends, Business-Trends oder (da es ja hier ums Personal geht) die neuesten Personaltrends von Interesse. Ja, und dann gibt es da noch die Megatrends…Einige davon finden Sie hier:

Der Mittelständler ist da wohl doch etwas pragmatischer und fragt sich:

Was steht 2011 für mich an?
Oder: Was muss ich gerade anders machen als die Andern?
Und: Was bringt es mir, wann und zu welchen Kosten?

Aus meiner Sicht stehen an:

Erstens: Nach gutem Personal Ausschau halten!
Zweitens: Gutes Personal halten!
Drittens: Der Rest ergibt sich.
(Gilt wahrscheinlich auch 2012, aber verstärkt)

Allen Lesern unseres Blogs ein gesundes und gutes Jahr 2011!

You can leave a response. Pinging is currently not allowed.

Hinterlassen Sie einen Kommentar